Laura Schorb

Akademische Mitarbeiterin

Raum F310, Gebäude F

E-Mail: laura.schorb@hs-karlsruhe.de

Fachgebiete

Social und Technologie Entrepreneurship Projektmanagement, Innovation Coaching

„Nichts ist so beständig wie der Wandel“ (Heraklit, griechischer Philosoph, 500 v.Chr.)

Ich habe meinen Bachelor zur Wirtschaftsingenieurin in Karlsruhe an der dualen Hochschule studiert. Mir war früh der direkte Bezug der Praxis im Studium wichtig, und so konnte ich das Studium für wertvolle Berufs- und Auslandserfahrungen nutzen. 

Schon in den ersten Semestern zeigte sich mein Interesse für Projektmanagement. Ich fand es sehr abwechslungsreich und interessant (sogar teilweise) internationale Teams zu steuern und sie zu der gemeinsamen Erreichung des Ziels zu führen.

Diese Fähigkeit durfte ich dann auch bei SAP in Berlin weiter ausbauen und im Bereich der Innovationsstrategie und Industrie 4.0 einsetzen. Besonders spannend waren Workshops mit mittelständischen Unternehmen, um herauszufinden wie deren Entwicklung in Richtung Innovation und Industrie 4.0 aussehen könnte.

Neben den spannenden beruflichen Aufgaben hatte ich eine tolle Zeit in Berlin und genoss es von einigen Freunde aus der Gründerszene deren Entwicklung und ihr Mindset mitzubekommen. 

Das Masterstudium Technologie Entrepreneurship bot mir die Gelegenheit mich in der Gründerkompetenz weiterzuentwickeln, und schließlich auch die Chance, meine eigene Gründungsidee, gemeinsam mit Moritz und Samuel, umzusetzen. 

Mit FIAMI wollen wir einen sozialen Beitrag leisten und digitale Möglichkeiten nutzen um die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. FIAMI ist eine Plattform, die Hebammen und Schwangere für die Betreuung vor und nach der Geburt zusammenbringt. Dafür haben wir uns bereits ein großes Netzwerk in Karlsruhe aufgebaut und konnten beim GROW Gründerwettbewerb der Pioniergarage den 3. Platz von 51 teilnehmenden Teams erreichen. Das war eine unheimlich tolle Erfahrung und große Motivation für die Weiterentwicklung von FIAMI. 

Ich wünsche jedem Gründer, dass er immer wieder in seiner Idee bestärkt wird.

Ich unterstütze das G-Lab bei der Ausgestaltung eines Lehrkonzeptes für Innovation-Coaches. Unser Ziel ist es, dass wir andere und uns selbst befähigen, die Innovationen in dem kontinuierlichen Wandel ideal mitgestalten zu können. Hierfür erarbeite ich gemeinsam mit Manuel Niever ein Ausbildungskonzept auf Basis des Hybriden Lernkonzeptes des G-Labs.

Wenn ich nicht gerade mit Hebammen telefoniere, an der Alb entlang jogge oder meine Familie in Ettlingen besuche, tingel ich öfter mal zwischen den Städten umher, in denen meine Freunde leben oder bereise einen anderen Kontinent.