Transnational Entrepreneurship

Um was geht es bei Transnational Entrepreneurship?

Transnational Entrepreneurship beschreibt eine Kooperationsform zwischen zwei Unternehmen über Ländergrenzen hinweg, die partnerschaftlich an einem gemeinsamen (kooperativen) Geschäftsmodell arbeiten. Dabei werden die unterschiedlichen Kompetenzen und Eigenschaften der Partner gewinnbringend eingesetzt. Schwerpunkt der Forschungsarbeit ist momentan Indien.

Warum ist Transnational Entrepreneuship so wichtig?

Der Kerngedanke von Transnational Entrepreneurship basiert auf der geographisch ungleichen Verteilung von IT-Fachkräften. Durch die voranschreitende Digitalisierung in allen Branchen und Industriezweigen wird nicht nur in Deutschland, sondern weltweit immer mehr IT-Kapazität benötigt. Auch viele Gründungsideen basieren auf digitalen Technologien. Dem gegenüber steht ein begrenztes Angebot an IT-Fachkräften in Deutschland.
In anderen Teilen der Welt, beispielsweise Bangalore, Indien, existieren überdurchschnittlich viel IT-Kapazitäten. Um dieses Ungleichgewicht auszugleichen, werden bereits Konzepte wie die „verlängerte Werkbank“ eingesetzt, bei denen Kunden-Lieferanten Beziehungen im Vordergrund stehen. Dagegen zielt Transnational Entrepreneurship auf eine partnerschaftliche, sich gegenseitig ergänzende Kooperation von Unternehmen ab, damit diese gemeinsam wachsen können. In Zukunft sind neben dem Schwerpunkt der Digitalisierung weitere Themenschwerpunkte, welche sich gegenseitig ergänzen denkbar. Denn weltweit, werden verschiedene Trend-Themen schwerpunktmäßig und in unterschiedlicher Tiefe behandelt.

Was wir machen

Im Rahmen des Projektes Transnational Entrepreneurship beschäftigt sich das xLab mit der konzeptionellen, wissenschaftlichen und praktischen Ausarbeitung, Sensibilisierung und Kommunikation des Themas. Als eine der Kernaktivitäten ist dabei die Vernetzung von geeigneten Partnern zu nennen, um daran zu lernen und das Konzept weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund hat das xLab Mitte des Jahres 2019 den Workshop “Road to Europe” in Bangalore veranstaltet. (LINK zum Blogbeitrag)
Ebenfalls wurde bereits im Sommersemester 2019 ein Start-up Semester Projekt basierend auf dem Transnational Entrepreneurship Konzept durchgeführt. (LINK zum Ecolibrium Projekt)
Des Weiteren ist das xLab auch intensiv in die Aktivitäten der Stadt Karlsruhe in Bezug auf und mit Indien eingebunden und partizipiert und unterstützt methodisch bei Veranstaltungen wie dem India Board.

Ansprechpartner

Roman Kerres
Roman.Kerres@hs-karlsruhe.de
+49(0)721 925-2534

Das könnte dich auch interessieren..