Ecolibrium Energy

Projektverantwortlicher: Harit Soni, CEO von Ecolibrium Energy
Coach/Scrum Master in Deutschland: Roman Kerres und Patrick Brecht
Coach/Scrum Master in Indien: Pascal Goschnick

Beschreibung:

Unerwartete Anlageausfälle, Produktionsverluste und eine kurze Anlage-Lebensdauer zählen zu den störenden Faktoren im Produktionsablauf vieler Unternehmen. Ein durchgedachtes Digitalisierungs- konzept kann Anlageausfälle reduzieren, Wartungskosten senken und gleichzeitig die Lebensdauer von Anlagen erhöhen.

Ecolibrium Energy ist ein erfahrenes, etabliertes indisches IoT-Unternehmen für prädikative Instandhaltung, Echtzeit-Datenanalyse und Anlagen-Effizienz-Steigerung. Neben der Bereitstellung der Softwarelösung bietet Ecolibrium Energy Unterstützung bei der Planung und Umsetzung aller notwendigen Maßnahmen der Instandhaltung. Die SmartSense IoT Software bietet eine Lösung um in Echtzeit Energiedaten für Industriekunden über ein Dashboard zu visualisieren, die Wartungszeiten zu optimieren und Ausfallzeiten von Maschinen zu reduzieren. Das Kernstück der Software ist der PowerGenome – Algorithmus, der schon anhand von wenigen Sensordaten präzise Ursachenanalyse durchführen kann und geeignete Gegenmaßnahmen vorstellt. Mit über 4000 erfolgreichen Installationen bei Kunden wie Tata Power, Pepsico und Fiat ist Ecolibrium Energy ein etabliertes Unternehmen auf dem heimischen Markt.

Challenges:

Fakultät IMM –
Aufbau einer Webseite mit entsprechendem Kommunikationskonzept, Marketing, SEO,SEA (ggf. Anleitungsvideos), UX

Fakultät W –
Marktpositionierung, Zielgruppe, Bewertung mit Kunden, Iteration ggf. Preismodell

Fakultät IWI –
Informatik: Entwicklung eines / mehrerer Alexa Skills um mit dem System zu interagieren
Wirtschaftsinformatik: Inhaltsübergreifend – Wie in Vorlesung kommuniziert

Ergebnis

Im vergangenen Semester hat sich das Tech-Startup Ecolibrium Energy aus Indien mit einem StartUp Semester Team aus Karlsruhe zusammengetan um den deutschen Markt zu erobern. Das StartUp Semester Team auf der deutschen Seite, mit Teamnamen G-eco, besteht aus den beiden Informatik Studierenden Fabian Klein und Lukas Hügele, sowie der International Management Studentin Stefanie Schaburow, der Wirtschaftsingenieurwesen Studentin Mirella Saal und den beiden aus Indien stammenden Elektrotechnik Studierenden Usma und Chinmay.

Besonders hervorzuheben ist die Coach Funktion des Informatik Studierenden Pascal Goschnick, der ein Praktikum in Bengaluru (Indien) bei Ecolibrium absolvierte und so als Bindeglied zwischen dem deutschen StartUp Semester Team und den indischen Kollegen vor Ort diente. Als Team vereint konnten die Studierenden in Ihren einzelnen Disziplinen unterschiedliche Erfolge erzielen. Beispielsweise konnten die Informatik Studierenden einen Alexa Skill entwickeln, um die aktuellen Fehlermeldungen des Überwachenden Systems auszugeben und die Studierende der Fakultät Wirtschaftswissenschaften entwickelten eine Markteintrittsstrategie. Gemeinsam im Team wurden die Ergebnisse auch vor einem potentiellen Industriekunden gepitcht.