Postersession

Anmeldung und mehr Infos findest du direkt auf der aktuellen Event-Seite: Postersession

Um was geht es bei der Postersession?

Die Postersession ist ein Event, bei dem Studierende ihre Gründungsideen innerhalb von drei Minuten vor der Community pitchen können. Den Leitfaden für die Kurzpräsentation bildet das Poster mit Stichpunkten. Im Anschluss hat das Publikum ca. zehn Minuten Zeit, um Fragen zu stellen und Feedback zu geben. Die Postersession findet einmal pro Semester statt.

Warum ist die Postersession so wichtig?

Bei der Postersession herrscht eine angenehme Atmosphäre, um die eigene Idee vor einem interessierten Publikum vorstellen zu können. Das Publikum, meist Studierenden sowie Interessierte, bringen unterschiedliche Hintergründe mit. Dies ist eine optimale Basis für eine wertvolle Feedback- und Fragerunde nach den Pitches.
Zudem können bei diesem Event wertvolle Kontakte geknüpft und Mitgründer gefunden werden.

Was wir machen

Das G-Lab organisiert die regelmäßig stattfindende Postersession. Damit bietet das Forschungsprojekt den Studierenden mit einer Idee für ein Startup, eine weitere Möglichkeit, um dieses Vorhaben leichter in die Realität umsetzen zu können.
Um die Studierenden über weitere Möglichkeiten zur Unterstützung zu informieren, werden zwischen den Pitches Informationen über diese Angebote gegeben. Damit haben die Studierende eine optimale Hilfestellung, um sich auf die Umsetzung ihrer Idee fokussieren zu können.
Für das Wohl der Teilnehmer ist bei der Postersession mit Snacks und Getränken gesorgt.

Mehr zum Thema

Ansprechpartner

Roman Kerres
Roman.Kerres@hs-karlsruhe.de
+49(0)721 925-2534