Zwei Studentinnen der Fakultät W veranstalteten gestern im Rahmen Ihrer Bachelorarbeit einen Design Thinking Workshop in der Entrepreneurship Garage der Hochschule Karlsruhe.

Ziel war es, mit Hilfe von verschiedenen Recherche-Methoden, Interviews und Kreativitätstechniken innovative und wirtschaftlich umsetzbare Nutzungspotenziale für das flexible Mobilitätsangebot „Bürger-Rufmobil“ im ländlichen Raum zu entwickeln. Dazu wurden Teams, bestehend aus Studenten und Mitarbeitern der SIVIS, gebildet, welche sich für einen Tag in einen spezifischen Stakeholder hinein versetzten und den Design Thinking Prozess von einer umfassenden Problemanalyse bis hin zur Ideenfindung sowie der anschließenden Prototypen Phase durchliefen.

Die Veranstaltung wurde von dem Karlsruher Software-Unternehmen SIVIS GmbH ausgerichtet. Seit 2015 beschäftigt sich die SIVIS unter anderem mit der Entwicklung der Software S.Rufmobil zur Unterstützung von bedarfsgesteuerten Bürgerverkehren in ländlichen Gebieten. Im Zuge dessen wurden die Bachelorarbeiten zur Markt- und Bedarfsanalyse sowie der Entwicklung von Geschäftsmodellen für die Software vergeben.

 

 

 

Leave a comment